Ein neuer Trainer für die Männer des LHC Cottbus steht bereit

Das Feld für den neuen Trainer ist bereitet. In einem der größten Sportvereine der Stadt Cottbus regt sich neues Leben. Das Präsidium des Lausitzer Handball Club Cottbus (LHC) gab bekannt, dass ab dem 1.Juli 2022 Tonci Druskovic die Verantwortung für die erste Männermannschaft übernimmt.

Die Handball-Männer des LHC Cottbus haben die Südstaffel der Oberliga Ostsee-Spree als Vierte abgeschlossen. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme in der Meisterrunde. So ist theoretisch noch der Aufstieg in die 3. Liga möglich. Für Tonci Druskovic ist dieser Sprung für die Cottbuser klar das Ziel, um den Jugendlichen an der Sportschule eine lohnenswerte Perspektive zu bieten.

Für die Spiele der Meisterrunde wird noch Marcus Meier an der Seitenlinie stehen. Das erste Spiel dazu findet am Sonntag, dem 08.05.2022 um 16:00 Uhr in der Lausitzarena statt. Gegner wird der HV GW Werda sein. In Hin- und Rückrunde wird der Sieger ausgespielt. Das Rückspiel ist dann am Sonnabend den 14.05.2022 in Werder.

Obwohl Druskovic die Männer zum 1.Juli übernimmt, bleibt er aber dennoch der A-Jugend erhalten, mit der er am 11. und 12.Juni die Qualifikation zum Verbleib in der Jugend-Bundesliga erspielen möchte. “Wenn die Jugend in der höchsten Spielklasse dabei ist, hilft das der sportlichen Entwicklung ungemein und man kann die Besten frühzeitig an den Männersport heranführen.” so die Hoffnung des des Trainers.

Obwohl die meisten Handballer in der Lausitz schon das Saisonende feiern, stehen dem LHC noch ein paar spannende Wochen bevor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.